Ein neuer Schulbus

Unser aktueller Schulbus

Neben klassischen Unterrichtsfächern wie Deutsch, Sachunterricht und Mathematik in denen Arbeitsmittel wie Bücher, Arbeitshelfe und Stifte zum Einsatz kommen, wird  in der Friedrich Fröbel  Förderschule immer der Bezug der Schüler und Schülerinnen zur Alltagswelt in ihrer Lebenswirklichkeit aufgezeigt und konkret erfahrbar gemacht.

In einigen Unterrichtseinheiten gehen wir nach draußen, zeigen und üben „vor Ort“. Unsere Klassenstärken von bis zu 13 SchülernInnen lassen es zu, schnell mit zwei Kleinbussen begleitet von zwei Lehrpersonen zum Einkauf auf den Wochenmarkt, auf die Abenteuerfarm, zur Werkstattbesichtigung, in den Zoo, zu einem Turnier,  zur Feuerwehr, an den Rhein, in die Ausstellung oder in die Nachbarstadt  zu fahren.

Bis zum letzten Jahr verfügte die Schule über zwei Schulbusse (9-Sitzer), die sehr regelmäßig im Einsatz waren. In diesem Jahr steht uns leider nur noch ein (mittlerweile ziemlich in die Jahre gekommener) Schulbus zur Verfügung.

Unser Ziel ist es, dass der Förderverein der Friedrich Fröbel Schule für die Schüler dieser Schule einen Schulbus erwirbt.

Wir freuen uns über jeden Spendenbetrag, der uns näher an den neuen Schulbus bringt!

Mittlerweile (März 2017) sind wir einen Schritt weiter gekommen. Durch Eltern- und Mitgliedsinitiativen haben wir schon einen ‚halben Schulbus‘  durch Spendeneinnahmen angespart.


Lassen Sie uns nicht „im Kalten“ stehen.