Juli 2016 – WenDo

WenDo heißt „Weg der Frau“ und ist ein speziell für Frauen und Mädchen entwickeltes Gewaltpräventionskonzept das an den Stärken und individuellen Möglichkeiten der Mädchen ansetzt, um sie in alltäglichen Situationen zu stärken.

Weitere Informationen: www.wendo-rheinland.de

Der Friedrich-Fröbel-Schule liegt die Selbstbestimmung ihrer Schülerinnen und Schüler sehr am Herzen. Neben den curricularen Lerninhalten zu diesem Thema sollen in Zukunft mehr schulische Angebote die Mädchen- und Jungenarbeit im Rahmen sexueller Prävention ergänzen. Zu diesem Zweck wird derzeit der Kontakt zu verschiedenen Beratungsstellen und Trägern in Duisburg intensiviert. Im vergangenen Schuljahr konnten bereits zehn Mädchen einen WenDo-Kurs besuchen (6 x 2 Stunden). Dieser wurde von Frau Martina Kuschel geleitet, die auf die besonderen Bedürfnisse der Schülerinnen eingegangen ist. Dazu gehört eine leicht verständliche Sprache als auch eine Vielzahl von Rollenspielen. Finanziell unterstützt wurde dieses Projekt vom dbbj (Deutscher Beamtenbund Jugend NRW).

Die Schülerinnen der Fröbelschule übten in diesem Kurs ein selbstbewusstes Auftreten und eindeutige Reaktionen auf Angriffe. Ein klares „Nein“, sich losreißen oder ein Abblocken stärkten die Schülerinnen und ermutigten sie, sich zu wehren und für ihre Rechte einzustehen.


Das Zerschlagen eines Holzbrettes zeigt, wie viel Kraft in dem Mädchen steckt.

Sie ist sehr stolz darauf.